Das System der fünf Wandlung und der dazu gehörenden Energieleitbahnen wurzelt in der fernöstlichen Erfahrungsmedizin.

Im Shiatsu wird mit der Kraft die diese Wandlungen hervor bringt und im Fluss hält gearbeitet, man nennt sie Energie, Ki (jap.), Chi/Qi (chin.). Ki fliesst in den Meridianen oder Energieleitbahnen, ähnlich dem Gefässsystem, durch den ganzen Körper und bis in jede Zelle.

Der Begriff Wandlung sagt aus, dass sich alles in Wandlung befindet, sei es im Lauf der Jahreszeiten oder in der Befindlichkeit eines Menschen.

Jeder Wandlungsphase werden unter anderem eine Entwicklungsstufe im Leben, zwei Organe, ein Sinnesorgan und eine Empfindung zugeordnet. Dies zeigt auf, wie komplex und fein geordnet unser Körper funktioniert.

 

Bevor ein energetisches Ungleichgewicht den Rhythmus der Körperfunktionen beeinträchtigt, können wir Menschen spüren, dass etwas nicht stimmt.

Das ist der Moment, von dem ab mit Shiatsu gearbeitet werden kann.